Listen free for 30 days

Listen with a free trial

One credit a month, good for any title to download and keep.
Unlimited listening to the Plus Catalogue - thousands of select Audible Originals, podcasts and audiobooks.
Exclusive member-only deals.
No commitment - cancel anytime.
Buy Now for £5.39

Buy Now for £5.39

Pay using card ending in
By completing your purchase, you agree to Audible's Conditions of Use and authorise Audible to charge your designated card or any other card on file. Please see our Privacy Notice, Cookies Notice and Interest-based Ads Notice.

Summary

Tonio, der Dichter und Sänger von Schilda, erzählt die Geschichte der Schildbürger, einstmals weise Leute. Der König von Teutonien schickt einen Boten, um einen dieser Bürger an seinen Hof zu holen. Es ist Jakobus. Der König ist sehr zufrieden. Andere Könige und Fürsten holen sich nun auch jeweils einen Mann, bis nur noch Frauen und Kinder in Schilda sind und Tonio natürlich. Sie schreiben gemeinsam einen Brief an ihre Männer, dass diese zurückkommen sollen und sie kommen tatsächlich heim.

Um nicht wieder an die Höfe gerufen zu werden, legen die Schildbürger ihre Weisheit ab. Sie sind nun alle Narren, trinken nur noch Bier, sie nehmen Abschied von ihren gelehrten Namen, erhalten Narrennamen, bauen ein dreieckiges Rathaus und machen weiteren Unsinn.

Musik: Joachim Faber; Regie: Lothar Schluck.
©1961 SWR (P)1961 SWR

What listeners say about Die Schildbürger

Average customer ratings

Reviews - Please select the tabs below to change the source of reviews.